Lions Club Stralsund und Stralsunder Werkstätten unterstützen Kita “Zwergenhaus”

Stellvertretend für die Kinder der AWO-Kita “Zwergenhaus” nahmen am Donnerstag Merle und Theo den neuen Bücherwagen von Jörg Wiebach (links im Bild), Präsident des Lions Club Stralsund, in Empfang. Ronald Hank (rechts im Bild) und Anita Schleusner (Mitte) aus den Arbeitsbereichen Tischlerei und Buchmeister der Stralsunder Werkstätten waren am Bau bzw. an der Bestückung des Bücherwagens beteiligt.

Rund ein Jahr nach dem verheerenden Dachstuhlbrand ist in der AWO-Kita in der Gentzkowstraße wieder der Alltag eingekehrt. Die Beseitigung der Brandschäden ist mittlerweile abgeschlossen und alle Kita-Kinder konnten in ihr “Zwergenhaus” zurückkehren. Dort wurden sie am gestrigen Donnerstag mit einer Spende vom Lions Förderverein Stralsund-Hansestadt e. V. überrascht – einem in der Tischlerei der Stralsunder Werkstätten gefertigten Bücherwagen. Vor der Übergabe wurde der Wagen mit einem Schwung Kinderbücher aus dem Arbeitsbereich “Buchmeister” der Stralsunder Werkstätten bestückt.

“Leider sind im November 2019 viele Spielsachen dem Löschfeuer zum Opfer gefallen – darunter unser Bücherfundus im Wert von rund 6.000 Euro”, erinnert sich Kathrin Remus, Leiterin der Kindertagesstätte, an die Auswirkungen des Dachstuhlbrands. Dementsprechend groß war die Freude der Kitakinder über den neuen Bücherwagen mitsamt Literatur. Der Bücherwagen wurde im Auftrag des Lions Club Stralsund in der Tischlerei der Stralsunder Werkstätten gefertigt. “Wir freuen uns, dass wir mit der Spendenaktion auf zweierlei Weise Gutes bewirken können”, betont der aktuelle Clubpräsident Jörg Wiebach bei der Spendenübergabe im “Zwergenhaus” am Donnerstag. Der Bücherwagen bereite zum einen den Kita-Kindern Spaß und Freude. Zum anderen werde mit der Beauftragung der Stralsunder Werkstätten die Arbeit von Menschen mit Behinderung unterstützt und wertgeschätzt. Die Idee, den Kindern der Kindertagesstätte eine Freude zu machen, griffen die Beschäftigten der Stralsunder Werkstätten, die im Arbeitsbereich “Buchmeister” tätig sind, gerne auf. In der Integrationswerkstatt in der Hafenstraße 19 nehmen sie seit rund drei Jahren Buchspenden entgegen, erfassen und bewerten diese mithilfe einer Software und stellen sie anschließend über den Amazon-Online-Buchhandel “Vielfalt erleben” zum Verkauf bereit. Als sie vom Bücherwagen für das “Zwergenhaus” hörten, durchforsteten die Beschäftigten des Arbeitsbereiches ihr Bücherlager nach geeignetem Lesestoff.

Seit der Gründung als „Geschützte Werkstatt“ im Jahr 1983 engagieren sich die Stralsunder Werkstätten für die berufliche und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung und seelischen Erkrankungen. Die Stralsunder Werkstätten sind Partner der Wirtschaft, arbeiten aber auch für viele Privatkunden. Informationen zu den Angeboten des sozialen Unternehmens gibt es auf www.sw-hst.de.

Text: Stralsunder Werkstätten gGmbH (Kerstin Bauschke)
Foto: Stralsunder Werkstätten gGmbH (Kerstin Bauschke)